Ausgabe 4 2015

Datenflut Die Betriebsweihnachtsfeier

Von Klatsch und Tratsch zu Katern am Tag danach: Zahlen und Fakten zu Betriebsweihnachtsfeiern

Fast jedes Unternehmen feiert eine. Doch während die einen es kaum erwarten können, schnell die Biege zu machen, kosten die anderen die Feier in vollen Zügen aus. Datenflut hat Zahlen und Fakten einer britischen Studie des Institute of Leadership and Management in Szene gesetzt.

23% der Mitarbeiter tanzen bei der Weihnachtsfeier. Den Tisch als Bühne zu nutzen, würden wir aber nicht empfehlen – das endet selten gut.

62% der Manager nutzen die Feier als Gelegenheit, Kollegen aus anderen Teilen des Unternehmens kennenzulernen, 13 Prozent netzwerken gern
mit Vorgesetzten.

87% der Mitarbeiter haben schon einmal miterlebt, dass Kollegen bei der Weihnachtsfeier zu viel getrunken haben. Kein Wunder, wenn man bedenkt, dass es dabei eigentlich immer Alkohol gibt.

28% der Angestellten haben durch Klatsch und Tratsch Geheimnisse über ihre Kollegen erfahren. Der gleiche Anteil an Chefs hat nichts für Klatschgeschichten übrig.

48% der Partylöwen sind am Tag danach schon einmal verkatert zur Arbeit gegangen.

24% der Chefs ermutigen ihre Mitarbeiter, sich zu entspannen und den Abend zu genießen. Ein Rat an alle Manager: Denken Sie daran, mit gutem Beispiel voranzugehen.

Illustrationen Florian Sänger