Ausgabe 1 2015

Praxis Sony Music
Im neuen Takt

In einer immer stärker digitalisierten Welt hat sich Sony Music von einer Plattenfirma zu einem musikbasierten Unterhaltungsunternehmen entwickelt, das unterschiedliche Produkte über eine Vielzahl von Vertriebskanälen verkauft.

In einer immer stärker digitalisierten Welt hat sich Sony Music von einer Plattenfirma zu einem musikbasierten Unterhaltungsunternehmen entwickelt, das unterschiedliche Produkte über eine Vielzahl von Vertriebskanälen verkauft. Mit dem Ziel, die Lieferkette zu optimieren und den finanziellen Erfordernissen gerecht zu werden, hat Sony Music seine Finanzdienstleistungen an arvato ausgelagert.

In einem konstant schrumpfenden Markt für physische Tonträger wollte sich Sony Music 2009 stärker auf das Kerngeschäft konzentrieren, Stellen einsparen und über eine Konsolidierung mit Wettbewerbern zusätzliche Synergien in der Lieferkette erschließen. Da effektive operative Abläufe nur mit dem nötigen Branchenwissen möglich sind, lagerte Sony seine Finanzdienstleistungen im Rahmen einer integrierten und hochkomplexen Supply-Chain-Servicelösung an arvato aus.

Gemeinsam mit Sony Music verwandelte arvato über einen Prozesskostenrechnungsansatz Fixkosten für das Supply-Chain-Management in variable Kosten und sicherte auf diese Weise jedes Jahr garantierte zusätzliche Einsparungen über Effizienzsteigerungen.

Mehrwert für die Kunden

arvato stellt jetzt eine integrierte End-to-End-Lösung bereit. Darin sind umfassende Finanz- und Buchhaltungsleistungen enthalten, die nahezu alle Finanzdienstleistungen und Arbeitsbereiche im Zusammenhang mit dem europäischen Supply-Chain-Management und mit Lizenzdienstleistungen umfassen (inklusive Kreditoren, Umsatzsteuermanagement, Eingangs- und Ausgangsrechnungen, Lagerbuchhaltung, europäische Urheberrechtsverwaltung und die komplette Finanzfunktion der Firma Sony Music).

Für die Umsetzung der Transformation baute arvato eine neutrale Plattform auf, über die sowohl die Supply-Chain-Konsolidierung als auch Synergien zwischen Unterhaltungsunternehmen realisiert werden. Mit dieser Lösung und Unterstützung von arvato kann Sony Music sich auf die strategische Supply-Chain-Gestaltung konzentrieren, während arvato sämtliche operativen und finanziellen Dienstleistungen für kosteneffiziente Supply-Chain-Prozesse übernimmt. Diese optimierten Prozesse, hoch entwickelten Systeme sowie die Erfahrung und das Wissen des Teams bilden die Grundlage für die Supply-Chain-Konsolidierung bei Sony Music.

Dank dieser Partnerschaft kann Sony Music sich auf seine Kernkompetenzen, auf Wachstumschancen und auf die Wandlung von einer Plattenfirma zu einem musikbasierten Unterhaltungsunternehmen konzentrieren.

Finanz- und Buchhaltungsleistungen

  1. Finanzbuchhaltung und Berichtswesen
  2. Unternehmensplanung
  3. Verbuchung und Abrechnung konzerninterner Transaktionen
  4. Verwaltung und Koordinierung von zentralen Funktionen und Finanzaktivitäten (wie Verträge mit Lizenznehmern, Zahlung von Tantiemen oder Umverteilung der Supply-Chain-Kosten auf die Ländergesellschaften von Sony Music)
  5. CFO-Dienstleistungen
  6. Kreditoren
  7. Koordinierung von Forderungen
  8. Intrastat und Umsatzsteuermanagement
  9. Lagerbuchhaltung und Bestandsabgleich

Foto: Michela Ravasio/stocksy