Ausgabe 3 2015

Aktuelle Kurzmeldungen aus der pay-Redaktion

Erfolgreicher BPO-Anbieter

Der Marktforscher Gartner hat arvato bereits das zweite Jahr in Folge als Leader im „Magic Quadrant for Finance and Accounting BPO“ eingestuft. Der Bericht, der im Juni 2015 veröffentlicht wurde, bewertet 20 BPO-Anbieter des Finanz- und Rechnungswesens in den Punkten „Fähigkeit zur Umsetzung“ und „Vollständigkeit der Vision“. Rainer Majcen, CEO Global F & A bei arvato, führt die Tatsache, dass arvato das zweite Jahr in Folge als Leader eingestuft wurde, auf den kundenorientierten Ansatz, die hohe Flexibilität und die nachhaltigen Investitionen in BPO-Lösungen im Bereich des Finanz- und Rechnungswesens zurück.

Mehr Informationen dazu.

Expansion in Brasilien

arvato Financial Solutions, eine Tochtergesellschaft des internationalen Technologiedienstleisters arvato, erwirbt eine Beteiligung an Intervalor, einem der führenden Finanzdienstleister in Brasilien. Das Unternehmen beschäftigt rund 3.000 Mitarbeiter an zwei Standorten in São Paulo, an einem in Rio de Janeiro und einem in Recife. Zunächst übernimmt arvato 40 Prozent der Anteile an Intervalor, mit der Option auf eine schrittweise Erhöhung der Beteiligung. Nach der Übernahme der Gothia Financial Group 2013 ist die jetzt vereinbarte Beteiligung an Intervalor ein weiterer wichtiger Schritt zu einer konsequenten Internationalisierung von arvato Financial Solutions. Michael Weinreich, der CEO von arvato Financial Solutions und Mitglied des arvato-Vorstands, sagt: „Durch die Ausweitung unserer Geschäftsaktivitäten auf Brasilien haben wir einen weiteren Meilenstein unseres dynamischen Wachstumskurses erreicht. Gemeinsam mit Intervalor werden wir den lateinamerikanischen Markt erschließen und auch dort für unsere Kunden erstklassigen Service und intelligente Lösungen bieten.“

Per Videochat zum neuen Bankkonto

Nach der comdirect bank hat sich jetzt auch die HypoVereinsbank für arvatos Online-Identifizierungsverfahren VideoIdent entschieden. Damit können Kunden ihr Bankkonto einfach und sicher übers Internet eröffnen. Um sich auszuweisen, müssen die Kunden nicht mehr persönlich in einer Filiale vorbeikommen, sondern können sich per Videochat identifizieren. Alles, was sie dazu brauchen, sind ihr Ausweis, eine Internetanbindung und eine vernünftige Webcam.

Neue Händlerbank für Onlinegeschäfte

arvato Financial Solutions hat Credorax als digitale Händlerbank ins Boot geholt. Als Acquirer hat sich Credorax auf die besonderen Anforderungen von E-Commerce- und M-Commerce-Akteuren spezialisiert. Mit seiner Smart-Acquiring-Lösung bietet die Händlerbank Partnern und Kunden eine einheitliche, automatisierte Plattform für ein effizientes und kostenoptimiertes Acquiring auf nationaler und globaler Ebene. Credorax verfügt in allen Ländern, in denen das Unternehmen tätig ist, über eine Zulassung als Acquirer. Das reduziert die Bank- und Umtauschgebühren bei grenzüberschreitenden Onlinegeschäften für die Kunden erheblich. arvato Financial Solutions unterstützt verstärkt Technologien, die alle Arten von Zahlungsflüssen drastisch vereinfachen.

Zugeschnitten

Personalisierte Websites wird es laut einer Studie von etracker erst ab 2025 geben. 73 Prozent der Befragten gaben an, unterschiedliche Nutzergruppen mit den für sie relevanten Inhalten anzusprechen, sei erfolgsentscheidend. 49 Prozent jedoch wussten nicht, wie sie das Thema angehen sollen, und 38 Prozent schreckt das Fachwissen ab, das für die Entwicklung einer Personalisierungsstrategie erforderlich ist.

Neue Plattform fürs Personalwesen

arvato UK unterstützt NHS National Services Scotland (NSS), einen Dienstleister des staatlichen Gesundheitssystems in Großbritannien, mit einer HR-Onlineplattform. Einen entsprechenden Vertrag haben arvato UK und NSS im Juli unterzeichnet. Auf der Personalwesenplattform können NSS-Mitarbeiter rund um die Uhr Leitfäden, Vorschriften, Protokolle, Tipps, Tools und FAQs zu allen möglichen Personalthemen abrufen. Mit diesem System will NSS die Personalverwaltung verbessern und vereinfachen, damit die Mitarbeiter der Personalabteilung sich auf dringlichere Dinge konzentrieren können. Der East Cheshire NHS Trust setzt ein ähnliches System ein und konnte die Zahl der Anrufe bei der Personalhotline im ersten Jahr um 25 Prozent senken.

Silberfuchs

pay hat bei den 2015 Fox Awards, einem der härtesten Effizienztests der Kommunikationsbranche, Silber in der Kategorie Finance/B2B gewonnen. Es ist bereits die dritte Auszeichnung für unser Kundenmagazin seit dem Relaunch Ende 2014.

Auszeichnung für Effizienz

Die MarketScape-Studie des US-Marktforschers IDC stuft arvato als führenden Anbieter ein. Die Analyse lobte arvatos Pläne, auf den Branchenkapazitäten und der Kundenbindungsstrategie im Bereich BPO für Finanzen und Rechnungswesen aufzubauen. Die Käufer von solchen BPO-Leistungen lobten arvato ebenfalls: Der Dienstleister sei sehr gut darin, auf Änderungen des Projektumfangs einzugehen, Mitarbeiterfluktuation während eines Projekts zu managen und neue oder bestehende Regulierungsvorschriften einzuhalten.

Milliarden

Während das Volumen von verspäteten Zahlungen seit Juli 2014 in Großbritannien von geschätzten 45 auf 31 Milliarden Britische Pfund gesunken ist, geben Firmen laut Bacs jährlich fast elf Milliarden Britische Pfund im Jahr aus, um rückständige Zahlungen zu begleichen.

High Performer

HfS Research bezeichnet arvato als High Performer. So steht es im Bericht des Analystenhauses von 2015, der den Titel trägt: „Progressive F&A BPO“ (Innovatives Business Process Outsourcing im Bereich Finanzen & Rechnungswesen). HfS Research begründete die Auszeichnung mit der breiten Leistungspalette und der Beständigkeit der Kundenbeziehungen von arvato. Grundlage für die Einstufung war eine Umfrage, die HfS Research gemeinsam mit KPMG unter 1.109 Kunden, Beratern und Dienstleistern durchgeführt hat.

Schon gewusst?

Apple stellte im Juli einen Patentantrag für ein neues E-Commerce-System, das Handys für gezielte Werbung nutzt. Das neue Werbeformat soll laut Apple einen wesentlichen Vorteil haben: Die Kunden erhalten nur Werbung für Güter und Dienstleistungen, die sie sich auch leisten können; Grundlage dafür ist eine Prüfung des Debit- und Kreditkartenstatus. Ob Apple ein passendes Produkt zu diesem Patent entwickelt, ist noch offen.

Fotos: Jane_Kelly/iStock (Webcam); Yuri Barichivich/stocksy; Joselito Briones/stocksy