Ausgabe 1 2014

Praxis Honda Bank - Präzisionsarbeit

Die Honda Bank ermittelt die Ausfallwahrscheinlichkeit von Darlehenszahlungen mit standardisierten Scorekarten in Deutschland und Spanien. Dabei wird der Scoringprozess fortlaufend an die Rahmenbedingungen angepasst, um über Kreditzusagen trennscharf entscheiden zu können.

Die Honda Bank ermittelt die Ausfallwahrscheinlichkeit von Darlehenszahlungen mit standardisierten Scorekarten in Deutschland und Spanien. Dabei wird der Scoringprozess fortlaufend an die Rahmenbedingungen angepasst, um über Kreditzusagen trennscharf entscheiden zu können.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1948 hat sich die Honda Motor Co Ltd. zu einem der bekanntesten und größten Automobil-, Motorrad- und Motorenhersteller weltweit entwickelt. Dabei bestimmt das Credo des Firmengründers Sõichirõ Honda noch immer das Handeln des Konzerns: „Erst der Mensch, dann die Maschine“. Dieser Gedanke leitet auch die Honda Bank, die sich in Deutschland seit 1998 als Finanzdienstleistungsgesellschaft um die Finanzierung von Neuwagen und Motorrädern der japanischen Marke sowie um Gebrauchtfahrzeuge kümmert. So nimmt die Bank mit Sitz in Frankfurt am Main ihre Verantwortung als Kreditgeber sehr ernst – schließlich sollen die Kunden ihren Kredit auch zurückzahlen können. Deshalb wird jeder Kreditwunsch individuell und sorgfältig geprüft, um die Ausfallwahrscheinlichkeit so gering wie möglich zu halten. Im Mittelpunkt steht dabei die Bonität der Kreditnehmer in spe. So wird zunächst gecheckt, ob Ausschlusskriterien wie etwa fehlendes Einkommen erfüllt sind. Bestehen derartige Einwände nicht, durchläuft der Kunde ein Kredit­scoring. Die Honda Bank berechnet für jeden potenziellen Kreditnehmer einen Scorewert, um über eine Finanzierungszusage entscheiden zu können.

Als die Honda Bank auch eine Filiale in Spanien eröffnete, sollte der Scoringprozess standardisiert werden und dabei auf möglichst transparenten und jederzeit aktuellen Grundlagen basieren. Einerseits sollte das Scoring in Deutschland und Spanien harmonisiert werden, damit sich Aussagen zur prozentualen Ausfallwahrscheinlichkeit in beiden Ländern auf einer vergleichbaren Basis treffen lassen. Andererseits ging es um eine Optimierung des Scoringprozesses in Spanien: Bislang nutzte die Honda Bank zwei unterschiedliche Scorekarten in Spanien, in Deutschland kamen dagegen sechs dieser Instrumente zum Einsatz; jeweils eine für private und gewerbliche Kfz-Finanzierungen, für private und gewerbliche Motorradfinanzierungen sowie für privates und gewerbliches Leasing. Diese größere Zahl an Unterscheidungskriterien hat sich als sinnvoll erwiesen, weil beispielsweise die Kredithöhen und die Risikostrukturen der jeweiligen Käufergruppen signifikant voneinander abweichen. Aufgrund der positiven Erfahrungen mit dem Scoring-Service von arvato Financial Solutions in Deutschland beauftragte die Bank den Dienstleister mit der Entwicklung eines länderübergreifenden Modells zur Antragsbewertung bei der Kredit- und Leasingvergabe für beide Länder.

Analytische Scorekartenentwicklung

Dabei wollte die Honda Bank den Scoringprozess weiterhin selbst durchführen, externe Unterstützung war lediglich bei der Entwicklung der Scorekarten sowie beim fortlaufenden Monitoring- und Validierungskonzept für Deutschland und Spanien gefragt. arvato Financial Solutions analysierte im Rahmen der Consulting Services daher zunächst die im Finanzierungsgeschäft anfallenden Daten und die Rahmenbedingungen im Kfz-Kreditgeschäft umfassend. Dabei sind zwei verschiedene Datenströme für die Scoringprozesse zu berücksichtigen: Zum einen fließen externe Daten etwa von Auskunfteien ein, zum anderen eigene Kunden- und Bonitätsdaten der Honda Bank. Erforderlich war eine Methodik, die diese Daten kombiniert, für den Scoringprozess nutzbar macht und außerdem für Deutschland und Spanien gleichermaßen geeignete Scorekarten erstellen lässt. Auf einer analytischen Basis wurden die Scorekarten für beide Länder entwickelt, die vordefinierte Bewertungsmaßstäbe und die Realdaten der Honda Bank kombinieren. Insgesamt benötigten Entwicklung und Implementierung dieses länderübergreifenden Scoringmodells circa sechs Monate.

Da sich beispielsweise regelmäßig die Verkaufskanäle ändern, gesamtgesellschaftliche Rahmenbedingungen dem stetigen Wandel unterliegen oder sich Kundensegmente verschieben, wollte die Honda Bank ihr Scoring an diese Marktentwicklungen anpassen. Ein jährlicher Scoring-Service stellt sicher, dass die Prognosen zur Ausfallwahrscheinlichkeit stets aktuelle Daten berücksichtigen, was auch im Hinblick auf die Pflichten gegenüber der BaFin wichtig ist. Neben dem Monitoring findet zudem eine fortlaufende Validierung der Scoringmodelle statt. Dabei wird laufend geprüft, ob die vorab errechneten Annahmen zu den Kreditnehmern sich im laufenden Geschäft bewahrheiten.

Die Hondabank

Die Honda Bank wurde 1998 in Deutschland gegründet und expandierte 2007 nach Spanien.

Obwohl Honda hauptsächlich für seine Autos und Motorräder bekannt ist, behauptet sich das Unternehmen auch als weltgrößter Hersteller von Motoren mit einer Produktion von 26 Millionen Stück pro Jahr.

Von Hondas Verkäufen wurden 81 Prozent nicht auf dem heimischen japanischen Markt, sondern in Übersee abgeschlossen.

Foto: Toronto Star/gettyimages